Ein Fest für den Zusammenhalt

Kaiserwetter lockte auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Besucher zur 43. Auflage des Schöntaler Straßenfess, das alljährlich von der Freiwilligen Feuerwehr Backnang-Schöntal organisiert wird und bei dem viele Dorfbewohner zum Geligen des Fests beitragen. Während viele Besucher bei angenehm abklingenden Temperaturen den Abend ausklingen ließen, ging es im Festzelt heiß her. Das Unterhaltungsduo “Arno & Werner” heizte bei Jung und Junggebliebenen kräftig ein. Bis spät in die Nacht wurde wieder gelacht, gefeiert und ausgelassen getanzt.

Urgemütlich ging es am Sonntag weiter mit Gottesdienst und Kirchenchor im Festzelt, gefolgt von schwungvoller Blasmusik des Musikvereins Sulzbach an der Murr. Bereits zum Frühshoppen ließen sich die Besucher mit schwäbischen Klassikern, wie dem selbst gemachten Kartoffelsalat oder dem frischen Salzkuchen, verwöhnen. Ganz anders sah es hinter den Kulissen aus. Die Schöntaler hatten nicht nur mit einem Besucheransturm zu kämpfen, sondern auch die kapitulierende Spülmaschine sorgte kurzzeitig für ratlose Geischter. Doch Schöntal wäre nicht Schöntal, wenn nicht auch hier zusätzliche Spülkräfte spontan zur Hilfe eilen würden. So konnte auch dieser zusätzlich Kraftakt bewältigt werden.

Auf dem Nachmittagsprogramm stand wieder eine spannende Schauübung der Freiwilligen Feuerwehr Backnang und Waldrems, die mit ihren Löschfahrzeugen ein brennendes landwirtschaftliches Fahrzeug löschten. Ein nicht ungewöhnliches Szenario bei heißen und trockenen Temperaturen. Danach konnten kleine und große Feuerwehrfans eine Runde in den Fahrzeugen mitfahren. Beliebter Nebenschauplatz war auch das vielfältige Kinderprogramm des Schöntal-Forums, die Foto-Andenken der Schwalbengarage sowie die traditionelle Wurfbude, deren Erlöse seit Jahren in den Erhalt des Schöntaler Bolzplatzes einfließen.